Feuerwehr Nieder-Kainsbach

retten - löschen - bergen - schützen

Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr Nieder-Kainsbach

Der größte Garant für einen sicheren Nachwuchs und den Erhalt der Einsatzbereitschaft ist die Jugendarbeit. Dadurch kann gezielt Nachwuchswerbung und Nachwuchsförderung betrieben werden und somit ein bedeutender Beitrag im Rahmen der Jugendpflege geleistet werden.

Die Vermittlung von feuerwehrtechnischen Wissen findet in Unterrichten und der praktischen Ausbildung statt. Im Vordergrund steht jedoch die praktische Ausbildung. Hier werden bereits jene Verfahren und Techniken trainiert, die später in der Einsatzabteilung benötigt werden. Daneben steht die Vermittlung von Teamfähigkeit und der gemeinschaftlichen Problemlösung im Vordergrund. So werden ganz nebenbei auch noch die Sozialkompetenz und Konfliktfähigkeit vermittelt. Diese wichtigen Kompetenzen fördern auch den späteren Lebensweg. Wer möchte kann sich sogar schon in einer Führungsrolle als Trupp-, Staffel- oder sogar Gruppenführer beüben.

Das gesammelte Wissen und die praktischen Fähigkeiten beweisen unsere Jugendlichen regelmäßig bei der Teilnahme an Wettkämpfen und durch das Ablegen der dreistufigen Jugendflamme (Jugendfeuerwehrabzeichen). Zusätzlich gibt es noch spielerische Veranstaltungen und Ausflüge, durch die gemeinsame Erlebnisse geschaffen werden. Jährlich führt die Jugendabteilung die Jugendsammelwoche durch, bei der für die eigene Abteilung, den Kreis und den Hessischen Jugendring gesammelt wird.

Unsere Jugendlichen zeichnen sich durch eine hohe Motivation, Lernbereitschaft und eigenständiges Handeln aus. Damit verfügen sie schon jetzt über das notwendige Rüstzeug für die spätere Übernahme in die Einsatzabteilung. Besonders engagierte Jugendlichen können sogar schon mit 17 Jahren am Feuerwehrgrundlehrgang der Einsatzabteilung teilnehmen.

Die Qualität der Jugendarbeit der Feuerwehren ist von besonderer Bedeutung, daher müssen auch die Ausbilder eine besondere Eignung und Befähigung besitzen. Daher werden nur die besten Mitglieder der Einsatzabteilung zur Jugendpflege und Ausbildung herangezogen. Neben dem feuerwehrfachlichen Wissen müssen diese über jugendpädagogische Fähigkeiten verfügen und viel Freude am Umgang mit jungen Menschen haben.

Mitmachen kann jeder zwischen zehn und siebzehn Jahren. Die Treffen finden jeden Montag um 18.00 Uhr statt. 

Unsere Partner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen